Notice: Undefined index: HTTP_CF_CONNECTING_IP in /var/www/vhosts/sabian.com/app/config/core.php on line 7 ANATOMIE EINES BECKENS | SABIAN Cymbals

LERNEN - ANATOMIE EINES BECKENS

Bell Size

Becken mit größeren Glocken produzieren im Allgemeinen mehr Obertöne und ein größeres Volumen als Becken mit kleineren Glocken.

Weight

Das Gewicht beeinflusst Maßgeblich die Lautstärke, Artikulation, den Gesamt-Sound und die Power eines Beckens. Dünnere Modelle reagieren am schnellsten und produzieren einen volleren Sound. Dünnere Crashes sind explosiv und klingen voller. Der Klang dünner Rides konzentriert eher auf den Ton als auf die Stick Artikulation. Dünnere Modelle eignen sich also besser für leise bis mäßige Lautstärken. Schwerere Rides hingegen reagieren voluminöser und lauter. Crashes haben mehr Attack und sind Durchsetzungsfähiger, während Hi-Hats und Rides eine klarere Stick-Artikulation haben. Mittelschwere Modelle sind die vielseitigsten. Aber gerade die Mischung macht's; so kann eine gesunde Mischung ein großartiges Setup ausmachen.

Bei harter und lauter Spielweise werden mittlere bis schwere Gewichte empfohlen. Diese sind dicker und haltbarer, um sich in lauteren Situationen durchzusetzen.

Profile

Wenn das Profil größer wird, verändert sich auch die Tonhöhe. Tiefe Töne verschmelzen mit der Musik. Hohe Töne setzen sich besser durch. Größeres Profil = höhere Tonlage, Resonanz und gute Durchsetzungsfähigkeit.

Size

Größere Becken haben in der Regel mehr Volumen, mehr Sustain und eine langsamere Reaktionszeit als kleinere Becken. Größere Becken = erhöhtes Volumen, längeres Sustain, und vollerer Sound.

SIGN UP TO BE A SABIAN INSIDER!

Sign up to get insider information on new SABIAN products, artists, deals and more.